Einige Teesorten wirken entzündungshemmend und können den Körper auf natürliche Weise unterstützen
Einige Teesorten wirken entzündungshemmend und können den Körper auf natürliche Weise unterstützen - ©dla4 / depositphotos.com

Obwohl Entzündungen prinzipiell helfen, Infektionen und Wunden schneller auf natürliche Weise zu heilen, sind sie auf längere Sicht der Auslöser für ernsthafte Krankheiten. Viele Menschen greifen sofort auf chemisch entwickelte Medikamente, welche Nebenwirkungen auslösen können. Ein entzündungshemmender Tee aus der Natur kann Ihnen hingegen schonende Entspannung und Heilung bringen.

Welche Teesorten wirken speziell entzündungshemmend?

Jede Teepflanze verfügt über eigene und andersartig wirksame Kräfte. Viele Teesorten helfen dabei, Krämpfe und Schmerzen zu lindern, sowie das Immunsystem zu stärken.

Wunder wirkender Grüner Tee

Der beliebte und weit verbreitete Grüntee ist eine wahre Wunderpflanze aus China. Der anregende Koffein ist der wichtigste Inhaltsstoff, welcher je nach Grüntee Sorte deutlich variiert. Die enthaltenen Vitamine C und E sorgen zusammen mit dem Mineralstoff Zink für eine magische Kombination gegen Heiserkeit, Schnupfen und Husten. Speziell in kalten Monaten wirkt Grüner Tee besonders abwehrend und schützt vor Erkältung.

Darüber hinaus fängt das Vitamin C als wichtiges Antioxidationsmittel die freien Radikalen in Gehirn, Blut und in den Körperzellen ab. Es eliminiert die alternde Wirkung auf Zellen und hält jung. Cholesterinspiegel und Bluthochdruck senkende Wirkung konnten von Ärzten nachgewiesen werden. Die im Grüntee enthaltenen Aminosäuren bauen zusätzlich Stress ab und begünstigen die Entspannung. Asiatische Forscher konnten erkennen, dass der Grüntee Fett zum Schmelzen bringt und auf diese effiziente Weise das Abnehmen wirksam fördert. Wer den zauberhaften Grüntee ohne Zucker genießt, beugt zusätzlich Karies vor. Der reichlich enthaltene Fluor härtet Zahnschmelz und fördert die antibakterielle Wirkung.

Grüner Tee wirkt entzündungshemmend, unterstützt beim Abnehmen und hält jung
Grüner Tee wirkt entzündungshemmend, unterstützt beim Abnehmen und hält jung – ©Kesu01 / depositphotos.com

Für eine entzündungshemmende Wirkung ist ein täglicher Konsum von zwei bis drei Tassen Grüntee vorgesehen. Dazu ist bei der Zubereitung von Grüntee speziell darauf zu achten, dass heißes Wasser nicht kochend aufgegossen wird. Nachdem das Wasser kocht, soll es zuerst 5 Minuten abkühlen und danach der Grüntee darin drei bis fünf Minuten ziehen. Dieselben Teeblätter können zwei bis dreimal verwendet werden. Pfefferminztee eignet sich als Kombination ideal, wer den Grüntee Geschmack nicht mag.

Anspruchsloser Kamillentee mit vielseitiger Wirkung

Der altbekannte Klassiker aus Asien hat sich mittlerweile nahezu überall verbreitet. Als enorm entzündungshemmend wirkt die Kamille auch antibakteriell, desinfizierend und Krämpfe lösend.

Schmerz lindernder Anistee

Als jüngere Entdeckung der äußerst hilfreichen Heilkräfte entfaltenden Teesorten gilt der Anistee aus Asien, dieser wird neben seiner entzündungshemmenden Wirkung speziell bei Verdauungsbeschwerden äußerst geschätzt.

Bei Vollgefühl und Blähungen sorgt der Anistee für eine schnelle Abhilfe. Die enthaltenen ätherischen Öle wirken entzündungshemmend, antibakteriell, durchblutungsfördernd, schmerzlindernd und krampflösend.

Salbeitee – gegen Schweiß enorm wirksam

Als alt bewährter entzündungshemmender Tee bietet Salbei vielseitige Wirksamkeit. Pilze, Viren und Bakterien werden wirkungsvoll bekämpft und Schleimhautentzündungen spürbar gelindert.

Darüber hinaus hilft er gegen übermäßige Schweißbildung, speziell bei Schweißfüßen und gegen unangenehmen Nachtschweiß.

Der Hibiskus Tee sorgt für heitere Stimmung

Der Hibiskus ist enorm Reich an Vitamin C. Aus der Pflanzengattung der Malvengewächse ist dieser intensiv rote Tee aus Asien heute äußerst beliebt. Das Immunsystem wird vorteilhaft unterstützt und gestärkt, so dass Infektionen keine Chance haben. Zudem fördert der Hibiskus Tee das Abnehmen und sorgt zusätzlich für eine wirksame Blutdruck- und Cholesterinspiegel-Senkung. Die Hibiskus Pflanze ist ebenfalls bekannt als Antidepressiva.

Hibiskus Tee wirkt entzündungshemmend, fördert Abnehmen und stärkt das Immunsystem
Hibiskus Tee wirkt entzündungshemmend, fördert Abnehmen und stärkt das Immunsystem – ©MicEnin / depositphotos.com

Dieser wundersame Tee soll die Stimmung heben und besonders auch während der Monatsblutung bei Frauen Krämpfe lösen. Da der Hibiskus Tee hingegen Einfluss nimmt auf das Hormon Östrogen. Ist dieser Tee, ist speziell für Frauen mit Vorsicht zu genießen.

Tipps für die Zubereitung von entzündungshemmenden Tee

Sofern auf der Teepackung nichts Weiteres vermerkt ist, werden sämtliche Teesorten in der Regel mit kochend heißem Wasser zubereitet. Dabei ist die Teemenge je nach Geschmack zu wählen, für eine Tasse genügen 1,5 bis 2 Gramm Tee. Wird eine größere Kanne für mehrere Personen aufgebrüht, sind 8 bis 10 Gramm Tee empfehlenswert.

Damit die Teesorten ihre volle Wirkung im heißen Wasser entfalten können, ist ein längeres ziehen darin notwendig. In der Regel soll der Tee zwischen 3 bis maximal 10 Minuten ziehen. Wichtig ist hier zu beachten, dass der Tee im Beutel oder einem anders verwendeten Filter frei schwimmen kann.

Wer mag, kann seinen Tee noch erweitern. Honig, Zitronensaft, Ingwer und Kurkuma sind weitere geschmacklich verändernde Wirkstoffe aus der Natur, welche zusätzlich entzündungshemmende Wirkung aufweisen und den Tee in der Heilung unterstützen können. Hierbei ist zu beachten, dass nicht mehr als zwei weitere Elemente zur Kombination verwendet werden, da sonst die Wirkung in der Zusammensetzung geschwächt werden könnte.

Jetzt pinnen und Beitrag auf Pinterest merken

Heilende Wirkung aus der Natur - Entzündungshemmender Tee

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here