Eine Hochzeit im eigenen Garten kann - auch bei weniger Platz wie auf diesem Bild - ein wundervolles Erlebnis für das Brautpaar sein
Eine Hochzeit im eigenen Garten kann - auch bei weniger Platz wie auf diesem Bild - ein wundervolles Erlebnis für das Brautpaar sein - © PhotoA / depositphotos.com

Den eigenen Garten in eine Liebesoase verwandeln? Das geht! Eine Hochzeit im eigenen Garten abzuhalten ist eine wunderbare Idee. Doch die Organisation einer solchen Gartenhochzeit ist um einiges komplexer als bei einem angemieteten Hochzeitsort.

Welche Vorteile und Nachteile eine Hochzeit vor der Haustür hat und woran es im Vorfeld zu denken gilt, beleuchtet dieser Beitrag.

Vor- und Nachteile einer Hochzeit im eigenen Garten

Die Hochzeit im eigenen Garten ist persönlicher als in einer angemieteten Hochzeitslocation. Die intime und entspannte Atmosphäre ist beispielsweise ideal, wenn sich die Hochzeitsgäste noch nicht (alle) kennen. Auf dem privaten Grundstück zu feiern, bringt alle schneller zusammen. Angemietete Locations sind unpersönlicher und die Hochzeitsgäste können sich leichter in entlegenere Ecken zurückziehen.

Ein weiterer Vorteil: Der eigene Garten – so schön oder simpel er sein mag – ist ein unbeschriebenes Blatt. Das lässt Paaren viele Möglichkeiten offen, was die Gestaltung angeht. Beschränkungen, die es praktisch bei jeder angemieteten Hochzeitslocation gibt, entfallen. Und mitnichten muss eine Gartenhochzeit rustikal sein! Inzwischen gibt es unzählige Zeltoptionen: flexibles Stretch-Zelt, Tipi-Zelt, Zirkuszelt, Sailclothzelt, Kuppelzelt oder gar transparentes Zelt. Das Zelt setzt den Ton für das restliche Hochzeitsstyling. Die Hochzeit im eigenen Garten kann durchaus glamourös oder außergewöhnlich sein!

Werbung

Eigene Wünsche wie etwa eine nachhaltige „low waste“ Hochzeit oder ein veganes Fest lassen sich auf dem eigenen Grundstück leichter umsetzen.

Das Thema Budget ist ein zweischneidiges Schwert. Eine Gartenhochzeit kann preiswerter ausfallen, muss es aber nicht. Damit der Hochzeitstag nicht in Stress ausartet, sollte in diverse Hilfs- und Servicekräfte investiert werden. Ein professionelles Team macht die Hochzeitserfahrung deutlich angenehmer für Brautpaar und Gäste, fällt aber in Sachen Budget ins Gewicht.

Eine Hochzeit im freien Garten erfordert etwas Vorarbeit, ist aber ein tolles und intimes Erlebnis
Eine Hochzeit im freien Garten erfordert etwas Vorarbeit, ist aber ein tolles und intimes Erlebnis – © davit85 / depositphotos.com

Ein Nachteil an einer Hochzeit auf dem eigenen Grundstück ist, dass kein normales Haus mit Garten für 150 Hochzeitsgäste, 75 Autos und 20 Tische vorbereitet ist. Vieles muss im Vorfeld überlegt und organisiert werden, damit eine größere Gruppe eine schöne Gartenhochzeit feiern kann.

Auch die Bürokratie ist ein Faktor, der bei einer angemieteten Hochzeitslocation entfällt. Wer auf dem eigenen Grundstück Gäste empfängt, sollte bei der Gemeinde und der Feuerwehr anfragen, ob Genehmigungen erforderlich sind. Neben der Hochzeitsversicherung, die einspringt, falls die Hochzeit kurzfristig ausfällt, ist es sinnvoll, eine umfassende Hausratsversicherung abzuschließen.

Gartenhochzeit: Was muss im Vorfeld organisiert werden?

Um den eigenen Garten in eine romantische Liebeslocation zu verwandeln, ist einiges an Planung nötig. Idealerweise geht es bereits ein Jahr vor dem geplanten Hochzeitstermin los.

Den Garten auf Vordermann bringen

Damit es am Hochzeitstag blüht und grünt, lohnt es sich bereits im Vorjahr der Hochzeit blühende Büsche und Blumen zu pflanzen und in die Rasenpflege zu investieren. Wer weniger Zeit hat, kann mit Rollrasen und Kübelpflanzen arbeiten.

Platzangebot realistisch betrachten

Je größer der Garten, desto mehr Gäste haben darin Platz. Aber: Jeder Mensch kommt wahrscheinlich per Auto und muss aufs stille Örtchen. Mögliche Lösungen: Toiletten anmieten und einen Shuttleservice von einem entlegeneren Parkplatz organisieren, damit die eigene Straße nicht zugeparkt wird.

Trauredner

Man sollte rechtzeitig den Trauredner oder die Standesbeamtin für eine Trauung im Freien anfragen.

Die Gartenhochzeit will gut geplant werden, kann dann aber das unvergessliche Erlebnis sein, was man sich wünscht
Die Gartenhochzeit will gut geplant werden, kann dann aber das unvergessliche Erlebnis sein, was man sich wünscht – © davit85 / depositphotos.com

Zelt anmieten

Das Zelt wird das größte Gestaltungsmerkmal im Garten und beeinflusst den Stil und die Atmosphäre des Tages. Ob traditionelles Hochzeitszelt oder eine ausgefallene Variante, heute ist wirklich viel möglich. Zusätzliche Bodenplatten im und um das Zelt schützen den Rasen und bieten eine stabile Grundlage zum Tanzen und für fragile Gäste.

Ausstattung mieten

Tische, Stühle, Hussen, Geschirr, Gläser und Co. sind genauso wichtig wie ein Getränke- und Weinkühlschrank oder eine Eiswürfelmaschine.

Beleuchtung organisieren

Das Licht hat einen großen Einfluss auf die Atmosphäre im Zelt. Ob Kerzenleuchter über den Tischen, hunderte LED-Kerzen im ganzen Zelt oder Lichterketten – das Beleuchtungskonzept muss stimmen.

Dekoration wählen

Die Hochzeitsfarben sind für viele Paare wichtig. Sie ziehen sich durch die gesamte Deko und sollten frühzeitig festgelegt werden. Bei einer Gartenhochzeit bietet es sich zudem an, die Natur ins Zelt zu holen. Zierobstbäumchen in Kübeln oder grüne Girlanden aus Eukalyptus, Tanne oder anderen Blättern bringen Lebendigkeit hinein.

Und man soll unbedingt etwas Besonderes für den Eingangsbereich zum Garten und zum Zelt überlegen. Schreiten die Gäste durch einen romantischen Hochzeitsbogen, werden sie für die Dauer der Feierlichkeit in eine magische Welt entführt.

Verpflegung klären

Eine kleine DIY-Hochzeit im eigenen Garten kommt vielleicht noch mit selbst gekochter Kost aus. Je mehr Gäste kommen, desto sinnvoller ist ein professionelles Catering. Unbedingt an die unterschiedlichen Vorlieben und Allergien der Gäste denken und etwa vegetarische und vegane sowie nicht-alkoholische Optionen anbieten.

Eine moderne Variante wäre ein Foodtruck vor der Haustür. Damit alle mit Essen und Trinken versorgt – und das benutzte Geschirr schnell abgeräumt wird – ist ausreichend Personal eine gute Investition.

An Unterhaltung denken

Reicht eine Spotify-Playliste, macht ein Bekannter den DJ oder soll es eine Liveband sein? Eine Liveband bedeutet mehr Aufwand (beispielsweise Verpflegung und Raum zum Ausruhen für die Band), sorgt aber für eine tolle Stimmung. Auch Spiele oder eine Fotokabine erhöhen den Spaßfaktor bei der Hochzeitsgesellschaft.

Hochzeitsfotograf/Hochzeitsvideograf buchen

Die Hochzeit gilt als der schönste Tag im Leben. Bilder und Videos davon dürfen nicht fehlen.

Blumen bestellen

Auch bei einer Gartenhochzeit sind Blumen von der Floristin eine schöne Ergänzung.

Unterkünfte für Gäste sichern

Nahegelegene Hotelzimmer frühzeitig reservieren. Auch ein Shuttleservice zum Hotel ist sinnvoll.

Tipps für die Hochzeit im eigenen Garten

Bei einer Hochzeit im Freien darf ein Plan B nie fehlen, falls das Wetter nicht mitspielt. Sollte es am Hochzeitstag regnen, können idealerweise alle Gäste im Zelt (oder einer wetterfesten Location) Platz finden und die Bar beziehungsweise das Badezimmer aufsuchen, ohne nass zu werden (eventuell ein Walkway-Zelt mieten). Bei einer Gartenhochzeit im Sommer kann es hingegen sehr heiß im Zelt werden. Ventilatoren oder eine Klimaanlage wären die Lösung.

Auch praktische Dinge wie der Strombedarf und die nötige Anzahl an Steckdosen für Band, Beleuchtung, Catering und Co. müssen vorher ermittelt werden. Unter Umständen können ein Stromaggregat und mehrere Verlängerungskabel Sinn machen. Zudem braucht das Personal einen Raum zum Umziehen, Essen und Pause machen, der für die Gäste nicht unbedingt zugänglich sein sollte. Mitunter braucht der Caterer auch Zugang zur Wasserleitung.

Damit die Hochzeitsfeier bis in die frühen Morgenstunden ohne Störungen verläuft, sollte die Nachbarschaft frühzeitig informiert werden.

Nach der stundenlangen Feier bleibt viel Chaos und Müll zurück. Was nimmt die Cateringfirma mit? Wer entsorgt den Rest? Die Aufräumarbeiten nach der Hochzeit übernimmt idealerweise eine Reinigungsfirma, damit das Brautpaar ausspannen oder in die Flitterwochen entfliehen kann.

Beitrag auf Pinterest merken

Hochzeit im eigenen Garten - Impulse und Inspiration

Werbung
Vorheriger ArtikelGesunde Fertiggerichte können eine tolle Alternative für den Tag sein
Nächster ArtikelLebensmittelmotten bekämpfen: 4 Tipps gegen die Schädlinge im Vorratsschrank

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here