Vegane Schuhe zeichnen sich dadurch aus, dass für die Produktion keine Tiere leiden sollen
Vegane Schuhe zeichnen sich dadurch aus, dass für die Produktion keine Tiere leiden sollen - ©ikrolevetc / depositphotos.com

Vegan – Dieser Begriff bezieht sich schon lange nicht mehr ausschließlich auf Ernährung. Es geht vielmehr um eine bewusste Lebensweise, die immer mehr Anhänger findet. Von Kosmetika bis Bekleidung sind inzwischen zahlreiche Artikel erhältlich, die diese Bezeichnung verdienen. Vegane Schuhe gehören ebenfalls dazu.

Wodurch zeichnen sich vegane Schuhe aus?

Das klassische Schuhmaterial Leder ist bei veganen Modellen nicht zu finden. Kein Tier soll für die Schuhproduktion leiden. Dies bedeutet keineswegs, dass alle vegane Schuhe aus billigem Plastik bestehen. Mikro-, Kunst- sowie natürliche Fasern, Gore-Tex, Kork oder recycelte Materialien sind nur einige Beispiele für die Materialvielfalt.

Der Sammelbegriff veganes Leder bezieht sich auf unterschiedliche Materialarten. Zum Teil ist Kunstleder gemeint, das aus Kunststoffen besteht. Daneben gibt es Leder aus fasrigen, widerstandsfähigen Pflanzenteilen, die biologisch abbaubar sind, etwa Ananasleder, Kaktusleder oder Weinleder.

Wenn Schuhe vegan sind und auf Tierhäute verzichtet wird, entfällt zudem die erhebliche Umweltbelastung durch das Gerben. Lederherstellung verbraucht viel Wasser. Außerdem werden oft Chemikalien eingesetzt, die die Umwelt schädigen.

Werbung

Vegane Schuhe kaufen – auf Kleinigkeiten achten

Es gibt weitere Details, die vegane Schuhe von herkömmlichen unterscheiden. Beispielsweise sind einige Kleber, die in der Bekleidungs- und Schuhindustrie verwendet werden, tierischen Ursprungs. Gleiches gilt für Knöpfe, Schnallen und Applikationen. Für all dies stehen Alternativen zur Verfügung, die nicht von einem Tier stammen.

Hersteller von veganer Schuhmode greifen häufiger auf die klassische Technik der Schuhherstellung zurück, das Nähen. Schuhnähte sind belastbar und lassen sich von einem Fachmann gut reparieren. Wird ein Kleber benötigt, eignen sich witterungsbeständige Synthetikkleber. Attraktive vegane Applikationen bestehen beispielsweise aus Textilien in schönen Farben, Metall, Kork oder Glas.

Wo werden vegane Schuhe hergestellt?

USA, Australien, Europa: Hersteller von veganen Schuhen gibt es in vielen Teilen der Welt. Oft vertreiben sie ihre Produkte im In- und Ausland oder haben Outlets, die das Schuhsortiment einem breiten Publikum zugänglich machen. Online-Shops für vegane Bekleidung führen in der Regel Schuhe bekannter Hersteller. Es gibt sowohl rein vegane Marken als auch Schuhmarken, die ein Teilsortiment veganer Modelle anbieten.

Unternehmen, die vegane Schuhe produzieren, zeichnen sich meist durch eine umweltfreundliche Unternehmensphilosophie aus. Sie bevorzugen nachhaltige Rohstoffe sowie Produktionsmethoden, die die Umwelt schonen. Kompromisse braucht niemand eingehen, der auf diese tierfreundliche Schuhvariante zurückgreifen möchte. Bei der umfangreichen Auswahl ist für jeden individuellen Stil etwas dabei.

Leder als Sammelbegriff meint verschiedene Arten als Material, meist biologisch abbaubare Pflanzenteile
Leder als Sammelbegriff meint verschiedene Arten als Material, meist biologisch abbaubare Pflanzenteile – ©perfectlab / depositphotos.com

Modische Begleiter für Damen und Herren

Wenn Sie sich gerne modisch kleiden, finden Sie ein vielfältiges Angebot an veganen Modellen. Da sich die Hersteller intensiv mit den Details ihrer Produkte auseinandersetzen, legen sie auch viel Wert auf ansprechendes Design. Ganz gleich, ob klassische Pumps, feminine Sandaletten, Streetwear wie bunte Sneaker oder auffälligen Boots – modebewusste Damen werden in den veganen Schuhsortimenten fündig.

Die Auswahl für Herren ist nicht minder attraktiv. Legere Schuhe gibt es in zahlreichen unterschiedlichen Ausführungen zu kaufen. Für die Arbeit im Büro oder für formalere Anlässen passen klassische Businessschuhe oder elegante Boots.

Von sportlich bis lässig: vegane Schuhe zum Wohlfühlen

Bequeme Schuhe für die Freizeit oder den Stadtbummel kommen sehr gut ohne Materialien tierischen Ursprungs aus. Sportliche Sneaker beispielsweise zählen zu den klassischen veganen Schuhmodellen. Sie bestehen aus textilen Ober- und Innenmaterialien sowie natürlich gewonnenem oder synthetisch hergestelltem Gummi. Bei kaum einem anderen Schuhtyp gibt es mehr Varianten.

Ähnlich liegt der Fall bei sommerlicher Schuhmode wie Espadrilles oder luftigen Sandalen. Hier ist das Angebot besonders groß und vielfältig, da sie sich leicht aus veganen Materialien herstellen lassen.

Robust und leistungsfähig: vegane Schuhe für Outdoor-Aktivitäten

Der klassische Wander- oder Bergschuh besteht vorwiegend aus Leder. Kaum ein anderes Naturmaterial kommt besser mit den Anforderungen zurecht, die bei einer langen Trekking-Tour auf die Schuhe warten. Dennoch haben Sie auch hier die Möglichkeit, sich für ein veganes Modell zu entscheiden. Moderne Funktionsmaterialien sind dafür gedacht, Wind und Wetter standzuhalten. Aus ihnen werden zuverlässige Trekkingschuhe und -stiefel hergestellt.

Produziert werden vegane Outdoorschuhe meist von Unternehmen, die sich auf Trekking-Equipment spezialisiert haben. Daher können Sie sich darauf verlassen, dass das Schuhwerk Ihrer Wahl strapazierfähig und trittsicher ist.

Vegane Schuhe für Kinder und Jugendliche

Vegane Schuhe sind natürlich auch in kleineren Größen für den Nachwuchs erhältlich. Für die Jüngsten empfehlen sich weiche Schuhe aus hautfreundlichen Materialien. Etwas größere Kinder benötigen Schuhe, die das Fußwachstum nicht behindern und die trotzdem Schutz beim Herumtollen bieten.

Je älter der Nachwuchs wird, umso wichtiger werden die persönlichen Vorlieben. Dank der umfangreichen Auswahl fällt es Eltern leicht, vegane Kinder- und Jugendschuhe auszusuchen, die auch ihren Sprösslingen gefallen.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here